Australien-Fox-Downunder mit Informationen, Bildern und Touren meiner Australienreisen

Stopover

ReisezieleReiserouten

Autofahren Downunder
Natur - Flora und Fauna

Sitemap FAQ
Links



Impressum


Reiseroute Australien 2004 - Von Adelaide nach Melbourne

Die Tour beginnt auf dem Highway 1 in östlicher Richtung aus Adelaide hinaus bis Tailem Bend, ab hier geht es weiter auf dem Western Highway 8 bis Horsham.

Am zweiten Tag der Route wird der Grampians Nationalpark ("The Grampians") besucht, der dritte und vierte Tag ist für die Great Ocean Road vorgesehen.

 

 
Start:
Adelaide
 
 
Ziel:
Melbourne
 
 
Fahrstrecke:
rund 1000 km
 
 
Dauer:
4 Tage
 
 
Fahrzeug:
Ford Falcon
 
 
Hinweise:
 
 
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es genügend, lediglich in der Ferienzeit wird es in den Küstenorten voller (und etwas teurer).

Besonders bei den 12 Aposteln kann es überlaufen sein. Hier wurde ein richtiges Touristenzentrum mit großem Parkplatz errichtet und es besteht die Möglichkeit, einen Hubschrauberrundflug zu buchen. Alle anderen Buchten werden nicht ständig angefahren und so hat man hier relativ seine Ruhe.
 

Reiseroute 2004: Von Adelaide nach Melbourne

 
pdf-Download
Fahrtroute "Von Adelaide nach Melbourne" auch als Download zum Ausdrucken (PDF-Datei; ca. 65 kb)
 

 


 
1. Tag

[ca. 435 km]
Adelaide    
  Hahndorf Deutsche Enklave  
  Monarto Zoological Park
Murray Bridge
Tailem Bend
Bordertown
Kaniva
Dimboola
Horsham

 

 
2. Tag

[ca. 240 km]
Horsham    
  Grampians Nationalpark z.B. McKenzie Falls, Balconies  
  Dunkeld
Penshurst
Warrnambool

 

 

3. Tag

[ca. 150 km]

Warrnambool    
  Peterborough danach "London Bridge", "The Arch"  
  Port Campbell danach "Loch Ard Gorge", "12 Apostels"  
  Princetown ab hier verläßt die GOR die Küste  
  Otway Nationalpark z.B. Treetop Walk, Maits Rainforest Walk  
  Lavers Hill
Apollo Bay

 

 
4. Tag

[ca. 190 km]
Apollo Bay    
  Lorne Touristenzentrum  
  Anglesea    
  Torquay Surfzentrum  
  Geelong Industriemetropole  
  Melbourne    

 

 

Meine persönliche Meinung hierzuMeine Meinung zu dieser Etappe:
Einfach herrlich, ich war begeistert: Die landschaftlich schönen Grampians mit Eukalyptuswäldern und mehr oder weniger schroffen Hügelketten, mit den McKenzieFalls ein wunderbares Wanderziel und schließlich die Great Ocean Road mit ihren ganzen Erosionsgeformten Buchten bilden echte Highlights des Urlaubs.

Wer darauf achtet, die Touristenziele früh morgens anzufahren hat zudem gut seine Ruhe, selbst die Touristen- und Surfzentren sind so gut ertragbar.

Wer nur eine gebuchte Tour an die Great Ocean Road unternimmt verpasst etwas, den diese besteht nicht nur aus den 12 Aposteln und London Bridge.

Der Abstecher ins Landesinnere in den gemäßigten Regenwald der Otways läßt gemütliche Spaziergänge zu und rundet das abwechselungsreiche Angebot dieser Strecke ab bevor es dann wieder in die Großstadtmetropole Melbourne geht.

 

 


Download-Info:
Der Download besteht aus dem inzwischen weitverbreiteten PDF-Format und kann mittels rechter Maustaste & "Speichern unter" auf Ihren PC heruntergeladen werden. Sie finden darin die Etappenorte aufgelistet und die zwischen diesen zu fahrenden Streckenkilometer (ca.-Angaben).

 

nach oben