Australien-Fox-Downunder mit Informationen, Bildern und Touren meiner Australienreisen

Stopover

ReisezieleReiserouten

Autofahren Downunder
Natur - Flora und Fauna

Sitemap FAQ
Links



Impressum


Reiseziel Kangaroo Island in Südaustralien

 
Kangaroo Island ist etwa 4350 km2 groß, rund 150 km lang und maximal 55 km breit. 18 Nationalparks und Schutzgebiete nehmen fast ein Drittel der Fläche ein, wobei der im Westen gelegene Flinders Chase Nationalpark der größte ist.

 
Überfahrt mit der Fähre

Von Cape Jervis (rund 110 km südlich von Adelaide) geht es mit der Fähre zur 16 km entfernten Insel. Die Überfahrt mit einer der beiden modernen Fähren von SeaLink - der "Sealion 2000" und der "Spirit of Kangaroo Island" - dauert rund 45 Minuten.

Achtung: Buchen im Voraus empfiehlt sich!
Fähre (Kangaroo Island)
 
 
 
Seal Bay

Geführte Touren zum Strand erlauben es, die australischen Seelöwen (zweitgrößte Brutkolonie Australiens) aus unmittelbarer Nähe zu beobachten.

Ein Ranger führt Kleingruppen hinunter zum Strand, gibt Erläuterungen zu den Tieren und achtet darauf, dass die Touristen den Tieren nicht zu nahe kommen.
Seal Bay (Kangaroo Island)
 
 
 
Remarkable Rocks

Diese beeindruckende Ansammlung von Steinbrocken zeigt deutlich die Wirkung der Natur.
Remarkable Rocks (Kangaroo Island)
 
 
 
Admirals Arch

Eine Holzbohlentreppe führt hinunter zu dieser Laune der Natur. Ind der Nähe dieses Kalksteinbogens kann man eine Kolonie Neuseeländische Pelzseelöwen beobachten.

Admirals Arch (Kangaroo Island)
 
 
 
Airport Kingscote

Dieser besteht eigentlich aus nicht viel mehr als einer Start-/Landebahn und einem Gebäude.
Airport Kingscote (Kangaroo Island)
 
 
 
Emu-Airlines Bandeirante P2

Eine Airline ausgerechnet nach einem flugunfähigen Vogel zu benennen - typisch australischer Humor.

Im Katalog zu buchende Touren bieten meistens zwei Möglichkeiten an, auf die Insel/ von der Insel weg zu kommen: Per Bus und dann mittels der Fähre oder per Flugzeug. Wer hier Zeit sparen möchte, ist gut beraten, den Rückweg vom Airport in Kingscote per Flugzeug anzutreten, da man nur eine dreiviertel Stunde nach Adelaide benötigt. So sitzt man bereits bei einem gemütlichen Abendessen, während die Busreisenden noch immer unterwegs sind!
Emu-Airlines Bandeirante P2 (Kangaroo Island)


 

Meine persönliche Meinung hierzuMeine Meinung zu Kangaroo Island:
Kangaroo Island ist für Naturliebhaber definitiv eine Reise wert. Die drittgrößte Insel Australiens bietet zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Seal Bay und die Remarkable Rocks, und zahlreiche schöne Buchten, z.T. mit herrlichen Stränden.

Die gewählte eintägige Bustour 2004 hat zwar einen guten Einblick gegeben, man hetzt aber von Punkt zu Punkt und sieht auch nur die typischsten Touristenziele (man kann es getrost als Massenabfertigung bezeichnen).
Wesentlich besser war dagegen die dreitägige Fahrt auf eigene Faust 2008.

Wer lieber individuell unterwegs ist und sich Zeit nehmen möchte, erhält im Tourist Centre auf Kangaroo Island (oder schon zum Vorplanen von deren Homepage) alle wissenswerten Informationen inklusive detailierter Karte. Auf dieser sind auch die typischen Sehenswürdigkeiten eingezeichnet - man kann also getrost auf eine geführte Fahrt verzichten.

Die Hauptstraßen der Insel sind geteert und gut befahrbar. Alle anderen Straßen sind mehr oder weniger gut befestigt. Man kommt zwar im Normalfall auch gut mit einem PKW durch, hier besteht aber zumeist kein Versicherungsschutz!

 

 

nach oben
Sie sind hier


Map Südaustralien


Highlights Kangaroo Island